5.3 C
Flensburg
Montag, Januar 24, 2022
ComLine

Bechtle ergänzt Portfolio mit gemanagtem SD-WAN als Service

Bechtle hat eine Partnerschaft mit ngena geschlossen. Das Systemhaus ergänzt damit sein Networking-Portfolio um einen vollständig verwalteten SD-WAN-as-a-Service-Dienst.

Bechtle hat eine Partnerschaft mit Next Generation Enterprise Network Alliance (ngena) geschlossen. Das Systemhaus ergänzt damit sein Networking-Portfolio um einen vollständig verwalteten SD-WAN-as-a-Service-Dienst, basierend auf ngena. Die Lösung ermögliche es, effizient und schnell hoch standardisierte Geschäftsnetzwerke auf Basis der SD-WAN-Technologie von Cisco aufzubauen, teilte das Unternehmen mit. Mit SD-WAN können Netzwerke zügig modernisiert werden. Dadurch gewinnen sie entscheidend in punkto Zuverlässigkeit, Verwaltbarkeit und Sicherheit hinzu. Vor allem im Zusammenhang mit hybriden IT-Strategien unterstützt SD-WAN eine Mischung aus On-Premise- und Cloud-Lösungen.

«Wenn wir Kunden bei ihrer digitalen Transformation mit zukunftsfähigen Lösungen beraten, sind die Kundennetzwerke ein zentraler Aspekt. Unternehmen haben hohe Anforderungen an Konnektivität und Kapazität und suchen zugleich einen einfachen, effizienten Ansatz für die Nutzung und den Betrieb des Netzwerks», so Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services, Bechtle AG.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel

Santosh Wadwa

Fujitsu: «Wir wollen den Partnern ein profitables Geschäft ermöglichen»

Fujitsu zeigt sich mit dem bisherigen Auftragseingang im laufenden Geschäftsjahr sehr zufrieden. Channel-Chef Santosh Wadwa berichtet im Gespräch, mit welchen Maßnahmen der Channel unterstützt wird.