13.8 C
Flensburg
Montag, Mai 27, 2024

Wolfgang Krainz wird CEO von Also

Wolfgang Krainz tritt die Nachfolge von Gustavo Möller-Hergt an und wird CEO der Also Holding.

Wolfgang Krainz tritt die Nachfolge von Gustavo Möller-Hergt an und wird CEO der Also Holding. Krainz ist seit 2016 im Unternehmen, zuletzt als Regional Chief Customer Officer Österreich sowie Zentral- und Osteuropa. In dieser Zeit habe er seine Verantwortungsbereiche konsequent optimiert, das Wachstum der digitalen Plattformen vorangetrieben und Akquisitionen erfolgreich in die bestehende Organisation integriert, teilte der Anbieter am Dienstag mit.

Der bisherige CEO Gustavo Möller-Hergt hat damit, wie angekündigt, Ende April die operative Verantwortung in jüngere Hände gelegt. Also hatte zuvor sein Führungsgremium neu aufgestellt und die Mitglieder der Konzernleitung verdoppelt. Künftig sollen neben CEO Krainz sieben weitere Manager die Geschicke von Also lenken: Ingo Adolphs, Tom Brunner, Jorge Gállego, Espen Zachariassen, Jan Bogdanovich, Andreas Kuhn und Thomas Meyerhans.

Gustavo Möller-Hergt wird Verwaltungsratspräsident der Also Holding. «Es war ein Privileg in dieser hochdynamischen Industrie ein Unternehmen wie Also zu leiten, das Veränderungen und Herausforderungen antizipiert und seine Strategie jeweils erfolgreich anpasst, dabei aber seinen Grundwerten treu bleibt. Das liegt vor allem an den talentierten und engagierten Mitarbeitern. Mit Wolfgang haben wir nun aus diesem Kreis einen vertriebs- und führungsstarken CEO gewählt», so Möller-Hergt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Build: Microsoft baut «Copilot» zum Team-Assistenten aus

Microsoft baut die Fähigkeiten seines KI-Assistenten Copilot aus, damit er nicht mehr nur einzelne Nutzer, sondern auch Teams aus mehreren Mitarbeitern unterstützen kann.

Lenovo hofft auf mehr Wachstum durch neue KI-PCs

Lenovo hofft auf zusätzliche Nachfrage dank neuer Computer, die auf Nutzung mit Künstlicher Intelligenz ausgerichteten sind.

Exclusive Networks mit neuen Finanzdienstleistungen

Security-Distributor Exclusive Networks bietet seinen Partnern in Westeuropa ab sofort erweiterte Finanzdienstleistungen.
ANZEIGE