19.8 C
Flensburg
Dienstag, August 16, 2022

Media Markt-Chef Norberg tritt zurück

MSH-Chef Horst Norberg tritt überraschend zurück. Er kritisiert den ungenügenden Rückhalt der Gesellschafter. Minderheitsgesellschafter Erich Kellerhals tritt nach.

Horst Norberg legt überraschend sein Amt als Vorsitzender der Geschäftsführung der Media-Saturn-Holding (MSH) nieder. „Nach den Ereignissen der vergangenen Tage habe ich Zweifel, dass ich noch den vollen Rückhalt im Gesellschafterkreis genieße“, begründet Norberg den Schritt. „Media/Saturn steht im Wettbewerb eines immer härteren Marktes. Ich bin sicher, wir haben die Antworten, Konzepte und Lösungen, um diese Herausforderungen zu meistern. Wir haben die Weichen hin zu einem wirklichen Multichannel-Unternehmen gestellt. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit dieser strategischen und organisatorischen Neuausrichtung auf dem richtigen Weg sind. Gleichermaßen benötigt dafür aber besonders der Vorsitzende der Geschäftsführung die uneingeschränkte Unterstützung aller Gesellschafter. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, mein Amt niederzulegen und damit den Weg frei zu machen für eine neue Kraft, die mit allen Kolleginnen und Kollegen gemeinsam an einem Strang zieht“, so wird Norberg mit ungewöhnlich deutlichen Worten in der Pressemitteilung zitiert.

Möglicherweise verspürte Norberg von Seiten der Metro zu wenig Rückhalt, als Minderheitseigner Erich Kellerhals auf seiner privaten Homepage unaufgefordert und ohne Rücksprache mit dem Handelskonzern einen Nachfolger für ihn gesucht hatte (ChannelObserver berichtete). Norberg, so Kellerhals damals auf seiner Homepage, scheide demnächst aus dem Unternehmen aus und begebe sich in den Ruhestand. Auf seiner privaten Homepage hat Kellerhals heute das Ausscheiden von Norberg süffisant kommentiert: „Vorsitz der Geschäftsführung Media Saturn Holding GmbH wird frei“, überschreibt der Minderheitsgesellschafter die erneute Stellenausschreibung nach einem neuen MSH-Chef. Weiter heißt es: „Der Vertrag des Vorsitzenden der Geschäftsführung (CEO) der Media Saturn Holding (66 Jahre), Herr Horst Norberg, läuft aus. Herr Norberg begibt sich in den Ruhestand.“ Media Markt und Saturn hätten hohe Entwicklungspotentiale, die noch nicht genutzt werden würden. Die praktische Erfahrung zeige, „externe Berater sind ungeeignet diese Potentiale zu heben“, so Kellerhals weiter.

Media/Saturn hatte vergangene Woche noch unter der Federführung von Norberg eine strategische und strukturelle Neuausrichtung hin zu einem Multichannel-Händler verkündet. Dafür sollen alle Aktivitäten, Verantwortlichkeiten und operativen Kompetenzen für Multichannel in einer zentralen Gesellschaft gebündelt werden. Horst Norberg war 1987 zum Unternehmen gekommen – zunächst als Geschäftsführer der Media Märkte in Braunschweig und später Mülheim – und war danach in die Geschäftsführung von Saturn auf- gestiegen. Ab 2001 war Horst Norberg Chief Operating Officer (COO) Saturn und damit Mitglied der MSH-Geschäftsführung. Anfang 2011 hatte er den Vorsitz der MSH-Geschäftsführung übernommen.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Laura DuBois

N-able erweitert sein Führungsteam

Mit seinen jüngsten Neueinstellungen sichert sich N-able, Lösungspartner für IT-Dienstleister, die Erfahrung zweier branchenweit bekannten Executives.