4.7 C
Flensburg
Donnerstag, Dezember 1, 2022
Advertisement

Ingram Micro erweitert Portfolio um Bosch Alarmsysteme

Die neue Physical Security Business Unit des Broadliners konzentrierte sich bislang auf die Bereiche Videoüberwachung und -management. Jetzt gibt es bietet auch Bosch Alarmanlagen und Brandmeldesysteme.

„Alles Produkte aus einer Hand“, Klaus Donath, Ingram Micro
Die neue Physical Security Business Unit von Ingram Micro, die am Jahresanfang die Arbeit aufgenommen hat, baut ihr Portfolios aus. Die Einbruchmeldezentrale „Easy Series“ von Bosch kann ab sofort als praktisches Kit über Ingram Micro bezogen werden. Die Bestandteile wie Bewegungsmelder, Rauchmelder oder Signalsirenen können bei Bedarf jedoch auch einzeln bestellt werden. Sie sind in der Nutzung drahtlos per wLSN ansteuerbar sind, so dass keine Kabel verlegt werden müssen. Im April folgen die Bosch Einbruchmeldesysteme AMAX 2000 und AMAX 4000, die vor allem durch ihr Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen sollen. Das Physical Security-Team habe bereits ausführliche Schulungen zu den Bosch Produkten durchlaufen und stehe so seinen Kunden telefonisch und persönlich mit Produktberatung zur Seite, so Ingram.

„Mit der Portfolio-Erweiterung adressieren wir wie geplant auch ganz neue Zielgruppen, die bisher auf analoge Technologien spezialisiert waren und nun bei uns alle Produkte aus einer Hand beziehen können“, so Klaus Donath, Director Networking & Software Group bei Ingram Micro. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Studie: Westeuropa holt bei 5G-Mobilfunk rasant auf

Bei der Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) ging es zunächst in Nordamerika und China flott voran. Doch inzwischen kaufen auch in Westeuropa immer mehr Menschen 5G-taugliche Smartphones und buchen die dazugehörigen 5G-Mobilfunkverträge.