14 C
Flensburg
Mittwoch, Mai 25, 2022

Infinigate legt zweistellig zu

VAD Infinigate hat im vergangenen Jahr Umsatz und Gewinn zweistellig steigern können. Der ausschließliche Fokus auf Security soll beibehalten werden.

David Martinez (links) und Patric Berger, Chef der französischen Niederlassung
Die Infinigate-Gruppe hat im abgelaufene Geschäftsjahr den Umsatz um 18,5 Prozent auf 239 Millionen Euro und den Gewinn um über 30 Prozent steigern können. Damit habe man das zehnte Rekordjahr in Folge schreiben können. Mit dem Schritt nach Frankreich im vergangenen Jahr ist der Value Added Distributor nun in acht europäischen Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten. Analysten zufolge wuchs der IT-Sicherheitsmarkt in 2014 um 5,3 Prozent. Das im Vergleich dazu deutlich stärkere Wachstum sei ein Beleg für den Gewinn von weiteren Marktanteilen in den bestehenden Märkten, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Infinigate sei mittlerweile der einzige paneuropäische VAD mit ausschliesslichem Fokus auf IT-Security. Diese Strategie soll künftig beibehalten werden.

 «Besonders stolz bin ich auf die Aussage vieler Hersteller, dass alle Infinigate-Niederlassungen nach dem gleichen Qualitätsprinzip agieren und die gleiche Strategie verfolgen. Dies scheint nicht bei allen Value Added Distributoren der Fall zu sein», betont David Martinez, Gründer und CEO von Infinigate.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

IFA-Leitung: David Ruetz (l.) und Kai Mangelberger (r.)

Neue Doppelspitze für die IFA

100 Tage vor dem Start der IFA 2022 benennt die Messe Berlin mit David Ruetz (53) und Kai Mangelberger (42) eine neue Doppelspitze für die Messe.