24.4 C
Flensburg
Dienstag, August 16, 2022

Milliarden-Deal: HPE kauft Nimble Storage

Hewlett Packard Enterprise (HPE) übernimmt in einem Milliarden-Deal den Flash-Spezialisten Nimble Storage.

Hewlett Packard Enterprise (HPE) setzt seine Akquisitionsstrategie fort: Nach Simplivity, Cloud Cruiser und Niara kauft der Konzern jetzt den Flash-Spezialisten Nimble Storage für eine Milliarde Dollar, wie der Hersteller am Dienstag angekündigt hat. Die «InfoSight Predictive Analytics»-Plattform von Nimble soll künftig im gesamten Storage-Portfolio von HPE zum Einsatz kommen. «Dieses Storage-Portfolio ergänzt unsere bestehenden 3Par-Produkte und hilft uns dabei, Hybrid IT einfach für unsere Kunden bereitzustellen», betont Meg Whitman, CEO von HPE. Nimble wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt weltweit rund 1.300 Mitarbeiter.

All-Flash-Arrays weisen im Storage-Markt die höchsten Wachstumsraten auf. Der Flash-Markt wird bis zum Jahr 2020 auf insgesamt 20 Milliarden Dollar geschätzt. Nimble Storage hatte sich bislang auf hybride Arrays konzentriert, brachte aber zur CeBIT 2016 auch eine Reihe von All-Flash-Arrays auf den Markt. Kleinere Storage-Anbieter wie Nimble oder Nutanix traten in der Vergangenheit in zunehmende Konkurrenz zu Platzhirschen wie EMC oder NetApp und wurden dementsprechend bereits als Übernahme-Kandidaten gehandelt. Der Vertrieb von Nimble Storage in Deutschland läuft ausschließlich über Partner. Unterstützt wird der Anbieter dabei von den drei Distributoren ADN, Avnet und Ingram Micro.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Laura DuBois

N-able erweitert sein Führungsteam

Mit seinen jüngsten Neueinstellungen sichert sich N-able, Lösungspartner für IT-Dienstleister, die Erfahrung zweier branchenweit bekannten Executives.