18.7 C
Flensburg
Montag, August 15, 2022

Conrad vertreibt 3D-Drucker für 299 Euro

Der Elektronikhändler Conrad vertreibt einen 3D-Drucker seiner Eigenmarke Renkforce für 299 Euro.

Conrad vertreibt den 3D-Drucker «RF100» der Eigenmarke Renkforce für 299 Euro. Dank Plug & Play soll der fertig montierte Drucker mit einem Bauraum für Objekte bis zu einer Größe von 10x10x10 Zentimetern in fünf Minuten startklar sein. Der RF100 kann dabei sowohl mit der mitgelieferten Software als auch ohne PC über das integrierte LCD-Display bedient und gesteuert werden. Ausdrucke sind entweder über einen angeschlossenen PC oder direkt von der SD-Karte möglich. Auf der mitgelieferten SD-Karte stehen zudem über 100 sofort ausdruckbare 3D-Modelle zur Verfügung.

Darüber hinaus sind im Lieferumfang 250 Gramm weißer PLA-Kunststoff, Probepackungen der Renkforce-Materialien Holz, Kupfer und Elastic/Gummi sowie Werkzeug enthalten. Für Education-Kunden soll für den RF100 ab Januar 2017 eine passende Einhausung zur Absicherung gegen Eingriffe und Verletzungen verfügbar sein. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Es wird ernst: Höhe der Gasumlage wird bekannt

Die Bundesregierung will mit der Gasumlage einen Zusammenbruch von Importeuren infolge stark gedrosselter russischer Gaslieferungen verhindern. Die Umlage soll ab Anfang Oktober greifen - doch wie hoch wird sie? Wann kommt sie an? Und wie ist es mit der Mehrwertsteuer?