19.4 C
Flensburg
Sonntag, August 14, 2022

Igel stellt Thin-Client im Taschenformat vor

Igel stellt einen Micro-Thin-Client im Taschenformat vor. Der Stick verwandelt Notebooks und PCs bei Bedarf in einen modernen Thin-Client.

Igel Technology stellt mit dem UD Pocket einen Micro-Thin-Client im Taschenformat vor. Der Stick verwandelt Notebooks, PCs und andere x86- Hardware bei Bedarf in einen modernen Thin-Client. Da das lokale Betriebssystem des Gastsystems erhalten bleibt, kann der Nutzer während des Bootens entscheiden, wie er sein Gerät nutzen möchte: als Universal Desktop mit sicherem Zugriff auf Firmen-Ressourcen oder im Standard-Setup mit lokalen Anwendungen. Das Gerät ist laut Hersteller eine kostengünstige Lösung, die sich für BYOD-Szenarien, Home-Office-Arbeitsplätze sowie freie Mitarbeiter eignet. Die einheitliche Fernverwaltung erfolgt über die im Lieferumfang enthaltene Managementlösung Universal Management Suite (UMS). UD Pocket ist ab sofort ab 89,00 Euro bei allen autorisierten Igel-Partnern erhältlich.

«UD Pocket ist der erste Linux-basierte Micro-Thin-Client der Welt und eignet sich ideal für Unternehmen, die freien oder mobilen Mitarbeitern einen einfachen, sicheren und voll funktionsfähigen Zugriff auf ihre VDI-Umgebungen ermöglichen wollen», so Matthias Haas, Leiter des Produktmanagements bei Igel.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel