3.4 C
Flensburg
Sonntag, Dezember 4, 2022
Advertisement

Gartner: PC-Markt erlebt stärksten Einbruch seit Jahrzehnten

Laut Gartner beliefen sich die weltweiten PC-Lieferungen im dritten Quartal 2022 auf insgesamt 68 Millionen Einheiten, was einem Rückgang von 19,5 Prozent entspricht.

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner beliefen sich die weltweiten PC-Lieferungen im dritten Quartal 2022 auf insgesamt 68 Millionen Einheiten, was einem Rückgang von 19,5 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2021 entspricht. Dies sei der stärkste Markteinbruch seit Beginn der Beobachtung des PC-Marktes durch Gartner Mitte der 1990er Jahre und das vierte Quartal in Folge mit einem Rückgang gegenüber dem Vorjahr. «Die Ergebnisse dieses Quartals könnten eine historische Talfahrt des PC-Marktes markieren», so Gartner-Analyst Mikako Kitagawa. «Während die Lieferkettenstörungen endlich nachgelassen haben, sind die hohen Lagerbestände angesichts der schwachen PC-Nachfrage sowohl auf dem Privat- als auch auf dem Geschäftskundenmarkt zu einem großen Problem geworden. Die Verkaufszahlen zum Schulanfang endeten trotz massiver Werbeaktionen und Preissenkungen mit enttäuschenden Ergebnissen, da viele Verbraucher in den letzten zwei Jahren neue PCs gekauft hatten und somit kein Bedarf bestand.»

Auf der Unternehmensseite hätten geopolitische und wirtschaftliche Unsicherheiten zu selektiveren IT-Ausgaben ausgeführt. Die drei führenden Anbieter auf dem weltweiten PC-Markt blieben im dritten Quartal 2022 unverändert, wobei Lenovo mit einem Marktanteil von 25,2 Prozent weiterhin die Nummer 1 bei den Auslieferungen ist. Dahinter folgen HP, Dell, Apple, Asus und Acer.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel