19.4 C
Flensburg
Dienstag, August 16, 2022

Bericht: Disney denkt über Gebot für Twitter nach

Die Verkaufsgerüchte um Twitter kommen in Schwung: Jetzt wird auch Disney als Interessent gehandelt.

Jack Dorsey
Der Unterhaltungsriese Disney prüft laut Medienberichten ein Gebot für den Kurznachrichtendienst Twitter. Die jüngsten Experimente von Twitter mit Live-Übertragungen von Sportereignissen hätten die Aufmerksamkeit von Disney-Chef Robert Iger angelockt, schrieb das «Wall Street Journal» unter Berufung auf informierte Personen. Bereits am Montagabend hatte der Finanzdienst Bloomberg berichtet, Disney habe Berater engagiert, die einen Deal durchrechnen sollen. Während die Disney-Aktie danach 1,4 Prozent verlor, kletterte der Twitter-Kurs um weitere 3,3 Prozent. Nach dem Kursverfall seit dem vergangenen Jahr wurde Twitter schon länger als Übernahmekandidat gehandelt. Am vergangenen Freitag waren Medienberichte aufgekommen, wonach Google und der Unternehmenssoftware-Spezialist Salesforce an einer Übernahme von Twitter interessiert seien. Die Twitter-Aktie sprang daraufhin um gut ein Fünftel hoch und das verlustreiche Unternehmen war an der Börse zuletzt knapp 20 Milliarden Dollar wert. Das ist immer noch erst die Hälfte des Werts vor Beginn der Kurs-Talfahrt.

Twitters Mitgründer und aktueller Chef, Jack Dorsey, sitzt schon seit 2013 im Verwaltungsrat von Disney. Er hatte zuletzt das Ziel ausgegeben, Twitter stärker zum Ort zu machen, an dem sich Menschen über aktuelle Ereignisse informieren und will noch mehr auf Video setzen. Zu Disney gehören neben Kinderkanälen auch der Sender ABC und der Sportkanal ESPN. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel