10 C
Flensburg
Freitag, April 16, 2021

Weinmann gibt Chefposten bei Cancom ab

Überraschender Wechsel beim IT-Dienstleister Cancom: Gründer Klaus Weinmann gibt den Chefposten ab. Sein Nachfolger steht bereits fest.

Klaus Weinmann
Überraschender Wechsel beim IT-Dienstleister Cancom: Gründer Klaus Weinmann gibt den Chefposten ab. Ein Vierteljahrhundert stand Weinmann an der Spitze des Systemhauses. Nun beendet er auf eigenen Wunsch seine Vorstandstätigkeit zum 30. September. Er habe den Aufsichtsrat entsprechend um die vorzeitige Beendigung seines Vertrages gebeten, teilte der Konzern mit. Mit Cancom-Vorstand Thomas Volk, President & General Manager der Cancom SE, steht sein Nachfolger bereits fest. Weinmann selbst will jetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sitz im Aufsichtsrat anstreben, heißt es weiter. «Ich brauche nicht zu betonen, dass mir Cancom sehr am Herzen liegt. Aber das Wachstum der Primepulse-Gruppe und die damit für mich zunehmenden Aufgaben lassen eine Doppelfunktion als Vorstand künftig nicht mehr zu», begründet der Firmengründer sein Ausscheiden. Weinmann beteiligt sich unter der Marke Primepulse an mittelständischen Technologieunternehmen.

Nachfolger Volk ist bereits seit nahezu einem Jahr im Cancom-Vorstand tätig. Aufsichtsratschef Lothar Koniarski geht insofern davon aus, dass Kunden, Partner und Investoren sowie die Mitarbeiter von einer kontinuierlichen Fortführung des Cancom-Erfolges ausgehen können. Volk verantwortete bislang die Go-To-Market-Strategie des Konzerns sowie die Bereiche Marketing, Vertrieb, Consulting und das internationale Geschäft. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel