-1 C
Flensburg
Samstag, Dezember 10, 2022
Advertisement

Großaktionär steigt bei Cancom aus

Der Immobilienunternehmer Johann Vielberth ist beim Systemhaus Cancom ausgestiegen. Er hielt einen Anteil von rund zehn Prozent.

Cancom-Chef Klaus Weinmann
Immobilienunternehmer Johann Vielberth ist mit seiner Elber Beteiligungsgesellschaft beim Systemhaus Cancom ausgestiegen. Er hatte zuletzt rund zehn Prozent am IT-Dienstleister gehalten. Damit war er neben der Familie von Bechtle-Gründer Gerhard Schick einer der Großaktionäre. Dessen TochterKarin Schick hatte sich im Mai 10,15 Prozent am Systemhaus gesichert. Das Paket dürfte einen Wert von rund 17 Millionen Euro haben. 

Alle Aktien, die in der Elber Beteiligungsgesellschaft gebündelt waren, wurden wieder bei anderen Investoren platziert, wie Cancom in einer knappen Ad-Hoc-Mitteilung bekannt gab: „Die Hauck&Aufhäuser Privatbankiers KGaA hat heute für die Elber-Beteiligungsgesellschaft mbH insgesamt 1.144.036 Stück Aktien der Cancom SE bei institutionellen Investoren im In- und Ausland platziert. Die Platzierung war überzeichnet“, so das Systemhaus. Die Nachricht schickte den Aktienkurs erst einmal auf Talfahrt: Am Abend lag er bei 23,52 Euro, was ein Minus von 6,58 Prozent bedeutet. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Der gläserne Kunde – Sparen per App im Trend

Langsam wird es unübersichtlich auf dem Smartphone: Wer angesichts der Inflation die besten Angebote nutzen will, braucht in immer mehr Geschäften eine zusätzliche App. Verbraucherschützer betonen: Auch diese Rabatte haben ihren Preis.