16.8 C
Flensburg
Samstag, Juli 13, 2024

Handelsverband optimistisch

Der Handelsverband Deutschland hat seine Umsatzprognose für den deutschen Einzelhandel angehoben. Besonders optimistisch sind Online-Händler.

Mit Blick auf die weiter gute Verbraucherstimmung hat der Handelsverband Deutschland seine Umsatzprognose für den deutschen Einzelhandel angehoben. Statt mit bislang 1,5 Prozent rechnet der Branchenverband nun 2015 mit einem Umsatzplus von zwei Prozent. Damit würde der deutsche Einzelhandelsumsatz im laufenden Jahr die Marke von 469,1 Milliarden Euro erreichen, teilte der HDE am Donnerstag in Düsseldorf mit.

Für die Vorhersage waren rund 900 Handelsunternehmen zu ihren Erwartungen für das zweite Halbjahr befragt worden. Mehr als vier von zehn Händlern (41 Prozent) gaben dabei an, mit steigenden Umsätzen zu rechnen. Besonders optimistisch waren dabei Online-Händler. Für den Handel im Internet rechnet der HDE in diesem Jahr mit einem Umsatzplus von 12 Prozent auf 41,7 Milliarden Euro. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bechtle gewinnt Rahmenvertrag für Datenanalyse- und KI-Leistungen

Der IT-Dienstleister Bechtle hat den Zuschlag erhalten, das Land Baden-Württemberg bei E-Government-Projekten in den Bereichen Datenanalyse und Künstliche Intelligenz (KI) zu unterstützen.

Neue Samsung-Produkte im Zeichen Künstlicher Intelligenz

Im Wettbewerb mit Apple setzt Samsung stark auf Funktionen mit Künstlicher Intelligenz. Bei einem neuen Gerät lässt sich der Konzern aber stark von einem Apple-Device inspirieren.

Boll distribuiert OneSpan nun auch in Deutschland und Österreich

Security-Distributor Boll Engineering und OneSpan erweitern ihre bestehende Partnerschaft.