16.8 C
Flensburg
Dienstag, Juli 16, 2024

Amerikanische Elektronikmarkt-Kette Fry’s Electronics schließt

Die amerikanische Elektronikmarkt-Kette Fry's Electronics geht nach fast 36 Jahren aus dem Geschäft.

Die amerikanische Elektronikmarkt-Kette Fry’s Electronics geht nach fast 36 Jahren aus dem Geschäft. Das Unternehmen verwies am Mittwoch auf die Folgen der Corona-Krise sowie den allgemeinen Wandel im Einzelhandel. Die Märkte von Fry’s, die Elektronik und Bauteile verkauften, gehörten zur Kultur der Tech-Enthusiasten im Silicon Valley. Die zuletzt 31 Läden waren zum Teil fantasievoll gestaltet wie das Innenleben eines Computers oder ein Azteken-Tempel.

Schon seit Jahren hatte das im Familienbesitz betriebene Unternehmen aber immer mehr mit der Konkurrenz des Online-Handels zu kämpfen. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Milliarden-Deal: Alphabet will Cloud-Security-Spezialisten Wiz übernehmen

Der Google-Mutterkonzern Alphabet steht einem Pressebericht zufolge vor seiner größten Übernahme.

Uwe Neumeier startet beim Kirchlichen Rechenzentrum Südwestdeutschland

Channel-Urgestein Uwe Neumeier wird neuer Vorstand im KRZ-SWD.

Metaverse: Deutsche Wirtschaft steht noch auf der Bremse

Der Rummel um das Metaverse aus dem Jahr 2022 ist längst abgeklungen. Der Digitalverband Bitkom warnt aber davor, die Entwicklungen in diesem Bereich voreilig abzuschreiben.