11.7 C
Flensburg
Mittwoch, Juni 29, 2022

Palo Alto Networks übernimmt LightCyber

Palo Alto Networks übernimmt den Security-Spezialisten LightCyber für 105 Millionen Dollar.

Mark McLaughlin, CEO Palo Alto Networks
Palo Alto Networks übernimmt den Security-Spezialisten LightCyber für 105 Millionen Dollar. LightCyber bietet Lösungen für verhaltensbasierte Angriffserkennung, mit denen die Handlungsweise von Malware und Cyberangreifern automatisiert und analysiert werden kann. Mit der Technologie von LightCyber stärkt Palo Alto Networks seine Next-Generation-Security-Plattform in einem wichtigen Bereich: Durch effizientes Machine Learning werden Attacken frühzeitig gestoppt, da von der Norm abweichende Vorgänge (Anomalitäten) innerhalb des Netzwerks besser und schneller erkannt werden. Die LightCyber-Technologie soll bis zum Jahresende in diese Plattform integriert werden. Die bestehenden Produkte von LightCyber sollen nach wie vor angeboten und die Kunden unterstützt werden, teilte der Hersteller mit.

In den vergangenen Jahren hatte Palo Alto Networks einige kleinere Akquisitionen vollzogen: Dazu zählt beispielsweise Cyvera, ein Spezialist für Endpoint-Security, der im Jahr 2014 gekauft wurde. Die Übernahme des SaaS-Anbieters CirroSecure folgte ein Jahr später. LightCyber hatte erst im vergangenen Jahr seinen Start in Deutschland angekündigt. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel