dexxIT
 
10.9 C
Flensburg
Montag, Mai 16, 2022

HP vor Channel-Offensive bei der Enterprise Group

HP ernennt Sue Barsamian zur weltweiten Chefin für den indirekten Verkauf, eine Position, die es zuvor nicht gab. Offensichtlich soll die Enterprise Group stärker auf den Channel ausgerichtet werden.

Sue Barsamian, neue SVP Worldwide Indirect Sales bei Hewlett-Packard
Hewlett-Packard ernennt Sue Barsamian zur SVP Worldwide Indirect Sales. Eine Position, die der Hersteller neu geschaffen hat. Die Managerin war zuvor weltweite Verkaufschefin für die Enterprise Group (unter anderen Netzwerke, Server und Storage) des Anbieters. Im dritten Quartal gingen die Umsätze in diesem wichtigen Segment um neun Prozent zurück. Nach Vorlage der Quartalszahlen wurde der bisherige Chef der Enterprise-Group, Dave Donatelli durch Bill Veghte ersetzt. Offensichtlich soll die Sparte, die für einen Jahresumsatz von rund 30 Milliarden Dollar steht, künftig stärker auf den Channel ausgerichtet werden. Bereits jetzt werden laut Hewlett-Packard fast 70 Prozent der Produkte und Dienstleistungen der Enterprise Group indirekt vermarktet.

„Unter der Führung von Sue Barsamian werden wir unsere Technologien stärker darauf ausrichten, unseren Partnern Mehrwerte an die Hand zu geben, mit denen sie bei ihren SMB- und Enterprise-Kunden punkten können“, so HP in einer Mitteilung. Barsamian berichtet künftig direkt an den Enterprise-Chef Bill Veghte. Auf der Partnerkonferenz des Herstellers im Februar gab CEO Meg Whitman bekannt, dass es das Unternehmen nicht mehr tolerieren werde, wenn dem Channel Geschäfte vom Direktvertrieb weggenommen werden. Vertriebsmitarbeiter von HP, die allzu aggressiv vorgehen und dem Partner Kundenaufträge abjagen, müssen sogar mit der Kündigung rechnen, so die Managerin damals.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel