22.4 C
Flensburg
Montag, Juli 26, 2021

Gartner: Weltweiter Server-Umsatz wächst um 16 Prozent

Laut Gartner stieg der weltweite Umsatz von Servern im dritten Quartal um 16 Prozent. Ein Hersteller konnte überdurchschnittlich zulegen.

Nach Umsatz gerechnet war HPE führend auf dem weltweiten Server-Markt
Laut Gartner stieg der weltweite Umsatz von Servern im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent, während die Verkaufszahlen im Vergleich zum dritten Quartal 2016 um 5,1 Prozent zulegten. Nach Umsatz gerechnet war Hewlett Packard Enterprise (HPE) führend auf dem weltweiten Server-Markt. Trotz eines Rückgangs von 3,2 Prozent erzielte das Unternehmen im dritten Quartal 2017 einen Umsatz von 3,1 Milliarden Dollar – insgesamt bedeutet dies einen Marktanteil von 21 Prozent.  Den zweiten Platz belegt Dell EMC mit einem Wachstum von 37,9 Prozent und einem Marktanteil von 20,8 Prozent. Das stärkste Wachstum im Quartal verzeichnete allerdings Inspur Electronics mit 116,6 Prozent. Das resultiere aus den anhaltenden Verkäufen an in China ansässige Cloud-Anbieter sowie durch globale Expansionsbestrebungen des Unternehmens, so Gartner.

«Das dritte Quartal 2017 führte zu einem anhaltenden Wachstum auf globaler Ebene, allerdings mit unterschiedlichen regionalen Ausprägungen», so Gartner-Analyst Jeffrey Hewitt. «Der Haupttreiber für das Wachstum des Server-Marktes in diesem Zeitraum war der Ausbau der Infrastruktur zur Unterstützung von Cloud- und Hybrid-Cloud-Implementierungen.»

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel

Siemens verkaufte seine Festnetz-Sparte Gigaset

25 Jahre Telekommunikationsgesetz: Als die Preise purzelten

Wer heute zum Festnetz-Telefon greift und in irgendeiner anderen deutschen Stadt anruft, der dürfte wohl nicht an die Kosten denken - und nicht bange auf den Sekundenzeiger gucken, ob schon die nächste Minute angebrochen ist. Vor einem Vierteljahrhundert war das anders.