-1.2 C
Flensburg
Samstag, Dezember 10, 2022

Epson setzt Hybridstand für Business Systems (BS) ein

Epson setzt seinen Hybridstand, eine Komposition aus physischem und virtuellem Messestand, ab sofort auch auf seinen Fachbereich Business Systems (BS) ein.

Nach Vorstellung des Epson-Hybridstandes, einer Komposition aus physischem und virtuellem Messestand, der zunächst hauptsächlich für Veranstaltungen seiner Abteilung Robotic Solutions gedacht war, erweitert der Hersteller dieses Konzept ab sofort auch auf seinen Fachbereich Business Systems (BS). Epson BS nutzt dabei den Hybridstand speziell für den Vertrieb und die Vermarktung seiner Label-Printer, beispielsweise der erst kürzlich neu vorgestellten ColorWorks C6xxx Serie. Dank der gemeinsamen Nutzung des Standes durch Robotic Solutions und BS seien ebenfalls Präsentationen kombinierter Lösungen von Robotern mit Label-Printern möglich. Diese Plattform erlaube die CO2-freie Umsetzung größerer internationaler Events, auf der selbst individuelle Fragen ausführlich behandelt werden können. Den ersten Einsatz dieses neuen Tools für BS soll ein Nachgang der diesjährigen «BioFach» sein, auf der Epson seine nachhaltigen Lösungen für den Verpackungsmarkt für Lebensmitteletiketten vorgestellt hat.

Christoph Ruhnke, Manager Business Systems der Epson Deutschland GmbH, erläutert: «Wie unsere Kollegen von Robotic-Solutions auch sind wir aufgrund unserer hochgradig erklärungsbedürftigen Produkte auf eine möglichst enge Kommunikation mit unseren Kunden, Distributoren und Integratoren angewiesen. Durch den Ausfall praktisch aller Präsenzmessen im letzten und wohl auch noch in diesem Jahr nehmen wir gerne die Chance wahr, mit dem neuartigen Hybridstand einen gleichwertigen Kommunikationskanal zu nutzen.»

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Der gläserne Kunde – Sparen per App im Trend

Langsam wird es unübersichtlich auf dem Smartphone: Wer angesichts der Inflation die besten Angebote nutzen will, braucht in immer mehr Geschäften eine zusätzliche App. Verbraucherschützer betonen: Auch diese Rabatte haben ihren Preis.