10.7 C
Flensburg
Donnerstag, März 30, 2023

Bitkom: Mitarbeiterzahl bei Hardware-Herstellern rückläufig

In diesem Jahr wird die Beschäftigung bei den Hardware-Herstellern laut Bitkom zurückgehen. Neue Arbeitsplätze entstehen dagegen bei Softwarehäusern und IT-Dienstleistern.

Das Beschäftigungswachstum in der deutschen IT- und Telekommunikationsbranche wird sich 2016 voraussichtlich fortsetzen. In diesem Jahr werden nach einer aktuellen Prognose des Bitkom 20.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Ende des Jahres werden in der ITK-Branche damit 1,022 Millionen Menschen beschäftigt sein. Das Beschäftigungswachstum wird dabei ausschließlich von der Informationstechnologie getragen, neue Arbeitsplätze entstehen bei Softwarehäusern und den Anbietern von IT-Dienstleistungen, so der Branchenverband weiter. In der IT erwartet der Bitkom im laufenden Jahr ein Plus von rund 25.000 auf rund 795.000.

Die Beschäftigung bei den Hardware-Herstellern werde voraussichtlich weiter zurückgehen (minus 1.000 auf 23.000). Bei den TK-Unternehmen setzte sich die Konsolidierung fort, die Beschäftigtenzahl wird um rund 4.000 auf 195.000 zurückgehen. Bei den Unternehmen der Unterhaltungselektronik sei die Beschäftigtenzahl mit knapp 9.000 minimal rückläufig.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel