-1.2 C
Flensburg
Samstag, Dezember 10, 2022

Smartphones und Schmuck: Mitarbeiter soll Pakete unterschlagen haben

Smartphones, Küchengeräte und Schmuck: Ein 43-jähriger Paketdienstmitarbeiter aus Menden soll in großem Stil Paketsendungen unterschlagen haben.

Smartphones, Küchengeräte und Schmuck: Ein 43-jähriger Paketdienstmitarbeiter aus Menden soll in großem Stil Paketsendungen unterschlagen haben. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung seien fast 200 Artikel in einem Gesamtwert von mindestens 75 000 Euro gefunden worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Nach internen Ermittlungen des Unternehmens aus Iserlohn hatte der langjährige Mitarbeiter bei der Polizei zunächst die Unterschlagung von drei Paketen eingeräumt. Bei der veranlassten Hausdurchsuchung entdeckten die Ermittler dann vor allem hochpreisige Elektronik-Artikel, darunter Smartphones, Staubsauger-Roboter, Spielkonsolen und Notebooks, aber auch Küchengeräte, Besteck, Schmuck und Parfüme. Der Mitarbeiter war unter anderem für die Verladung der Pakete zuständig und hatte Zugriff auf die Scan-Systeme.

Die Polizei habe begonnen, die Asservate zu katalogisieren und zu fotografieren. Gemeinsam mit dem Paketdienstleister sollen die rechtmäßigen Empfänger oder Eigentümer ausfindig gemacht werden. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Der gläserne Kunde – Sparen per App im Trend

Langsam wird es unübersichtlich auf dem Smartphone: Wer angesichts der Inflation die besten Angebote nutzen will, braucht in immer mehr Geschäften eine zusätzliche App. Verbraucherschützer betonen: Auch diese Rabatte haben ihren Preis.