19.4 C
Flensburg
Sonntag, August 14, 2022

US-Behörde gibt grünes Licht für Ingram-Übernahme

Die Übernahme von Ingram Micro durch die chinesische Firma Tianjin Tianhai befindet sich auf der Zielgeraden: Die US-Behörde CFIUS gab jetzt grünes Licht. In Folge stieg die Ingram-Aktie.

Die Übernahme von Ingram Micro durch die chinesische Firma Tianjin Tianhai befindet sich auf der Zielgeraden: Die US-Behörde CFIUS (Committee on Foreign Investment in the United States) gab jetzt grünes Licht, wie der Broadliner in einer Mitteilung am Dienstag bekannt gab. Damit haben die Unternehmen eine wichtige Hürde genommen. Zudem hätten auch die Kartellbehörden in Österreich, Italien, Polen und der Slowakei ihre Zustimmung gegeben, heißt es weiter. Beide Konzerne gingen nach wie vor davon aus, den Deal im Jahr 2016 abschließen zu können. Die Wall Street reagierte auf die Nachricht positiv: Am Dienstag stieg die Aktie von Ingram Micro im frühen Handel um 3,3 Prozent auf 38,44 Dollar.

Der Broadliner verschob im August diesen Jahres das Datum, zu dem die Akquisition abgeschlossen sein soll, auf den 13. November. Die Verlängerung sei nötig, damit die US-Behörde Zeit habe, den Deal zu überprüfen, teilte der Distributor damals mit. Der Hintergrund: Der Broadliner gab im Juli bekannt, die Transaktion von der CFIUS genehmigen lassen zu wollen. In den USA gilt eine Genehmigungspflicht für Übernahmen im Bereich der nationalen Sicherheit und bedeutender Infrastrukturunternehmen. Ausländische Angebote werden vom CFIUS dahingehend geprüft. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel