9.1 C
Flensburg
Freitag, Oktober 15, 2021

Synnex kauft Call-Center-Spezialisten Convergys

US-Distributionsriese Synnex übernimmt in einem Milliarden-Deal den Call-Center-Spezialisten Convergys, der auch auf dem deutschen Markt aktiv ist.

Synnex-CEO Dennis Polk
US-Distributionsriese Synnex übernimmt für 2,4 Milliarden Dollar den Call-Center-Spezialisten Convergys. Der Call-Center-Konzern beschäftigt 130.000 Mitarbeiter an über 150 Standorten. Auch in Deutschland ist das Unternehmen präsent: Im Jahr 1993 gründeten Jens Bormann und Karsten Wulf das Unternehmen buw. Die buw-Gründer hatten ihr Unternehmen dann im August 2016 an Convergys für 123 Millionen Euro verkauft. Mit der Übernahme sei aus der deutschlandweiten Nummer drei die weltweite Nummer zwei geworden, so das Unternehmen. Synnex akquirierte im Juni 2017 das Geschäft von Westcon-Comstor in Nord- und Lateinamerika für 800 Millionen Dollar. Zudem kaufte der Broadliner eine Minderheitsbeteiligung in Höhe von zehn Prozent am Westcon-Geschäft in den Regionen EMEA und APAC.

Spekulationen, dass sich Synnex stärker im europäischen Raum engagiert, waren in der Vergangenheit immer wieder aufgetaucht. Schließlich ist der Konzern der einzige US-Broadliner, der praktisch in dieser Region nicht aktiv ist. «Diese Akquisition erschließt uns neue Umsatzpotenziale, während wir uns nach wie vor auf höherwertige Services konzentrieren», wird Synnex-CEO Dennis Polk in einer Mitteilung zitiert.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel