13.4 C
Flensburg
Dienstag, Juni 28, 2022

IT-Dienstleister S&T bekräftigt Jahresprognose nach Analystenkritik

Der österreichische IT-Dienstleister S&T hat nach einer kritischen Analystenaussage seine Jahresprognose bestätigt.

Hannes Niederhauser, CEO der S&T AG

Der österreichische IT-Dienstleister S&T hat nach einer kritischen Analystenaussage seine Jahresprognose bestätigt. Das dritte Quartal sei mit Blick auf Umsatz und Gewinn „sehr gut“ verlaufen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend in Linz mit. Beide Größen seien aus eigener Kraft gesteigert worden. „Daher ist S&T auf gutem Weg, die veröffentliche Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zu erreichen oder zu übertreffen.“ Anfang Mai hatte das Unternehmen einen Umsatz von 1,15 Milliarden Euro und einen Gewinn von mindestens 115 Millionen Euro avisiert.

Der Aktienkurs der im SDax notierten S&T war am Dienstag im Xetra-Hauptgeschäft mit einem Minus von siebeneinhalb Prozent aus dem Handel gegangen. Das Unternehmen verwies in seiner Mitteilung auf eine „short“-Empfehlung einer britischen Analystenfirma. Man versuche derzeit, den Bericht und die Details hinter der Empfehlung zu erhalten, um dazu Stellung nehmen zu können. „Nach Erhalt des Berichts wird die S&T AG kurzfristig und detailliert auf alle möglichen Bedenken eingehen und diese auf transparente Weise klären.“ (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel