7.3 C
Flensburg
Mittwoch, September 28, 2022

Ingram Micro launcht digitale «Experience»-Plattform in Deutschland

Ingram Micro hat den Roll-out seiner digitalen Experience-Plattform «Xvantage» gestartet. Allen voran stehen die USA und Deutschland, als zwei der größten Landesgesellschaften des Konzerns, in denen die neue Plattform zuerst implementiert wird.

Ingram Micro hat den Roll-out seiner digitalen Experience-Plattform «Xvantage» gestartet. Allen voran stehen die USA und Deutschland, als zwei der größten Landesgesellschaften des Konzerns, in denen die neue Plattform zuerst implementiert wird. Die sukzessive Einführung in zahlreichen weiteren Märkten weltweit ist für Ende 2022 und Anfang 2023 geplant. Xvantage ist eine vollständig digitale und intelligente, selbstlernende globale Experience-Plattform. Diese Plattform wird von Kunden, Herstellern und Mitarbeitern über eine einheitliche Benutzeroberfläche genutzt, um das gesamte Geschäft mit Produkten, Dienstleistungen, Software und Cloud sowie Lösungen zusammenzuführen und weiterzuentwickeln. Damit treibe man die Entwicklung des Geschäftsmodells zur weltweit größten B2B Technologie-Ökosystem-Plattform maßgeblich voran, teilte der Broadliner mit. Global laufen die Daten aus allen Systemen zusammen, werden harmonisiert, automatisiert und mit künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) angereichert. So soll Partnern die Möglichkeit gegeben werden, über ein personalisierbares Dashboard mit Informationen in Echtzeit individuelle Lösungen zu erarbeiten.

«Xvantage bietet eine nahtlose User Experience, die es so in der IT-Distribution noch nicht gegeben hat, und beschleunigt die Wertschöpfung für alle Beteiligten – von unserem Team über unsere Partner und deren Kunden bis hin zu unseren Herstellern und dem Technologie-Ökosystem weltweit», sagt Paul Bay, Chief Executive Officer von Ingram Micro. Die Plattform sei ein Game Changer, der die Komplexität in der Branche verringere und allen einen intelligenteren, schnelleren, besseren und profitableren Weg biete, um zusammenzuarbeiten und zu wachsen, so der Top-Manager von Ingram weiter. Auch der bisherige Cloud-Marketplace wird in die neue Plattform eingebunden und damit abgelöst. Ingram plant, bis Ende 2022 Xvantage für Mitarbeiter und Partner in weiteren Ländern in Betrieb zu nehmen und Anfang 2023 die digitale Plattform für die Hersteller einzuführen. Funktionalitäten wie Auftragsverfolgung, Auftragsmanagement und Einkäufe sollen dann ebenfalls über die neue Lösung verfügbar sein.

«Als Unternehmen, das weltweit hinter den aufstrebenden und etablierten Technologiemarken steht, vereinfacht Ingram Micro die Art und Weise der Arbeit und ermöglicht neue und bessere Geschäftserlebnisse auf der Basis von Wertsteigerung und Wertschöpfung», sagt Sanjib Sahoo, Chief Digital Officer von Ingram Micro. Xvantage sei als Geschäftsmodell konzipiert, das unbegrenzt erweitert werden kann. Deutschlandchef Alexander Maier sprach von einem «Meilenstein in der Unternehmensgeschichte». Das Unternehmen transformiere das bisherige Geschäftsmodell in ein digitales Modell.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel