17.6 C
Flensburg
Freitag, Juni 18, 2021

BlackBerry schraubt am Partnerprogramm

BlackBerry präsentiert ein überarbeitetes Enterprise-Partner-Programm (BEPP), durch das Vertriebspartner aus der Sicherung des Internet of Things (IoT) profitieren sollen.

BlackBerry präsentiert ein überarbeitetes Enterprise-Partner-Programm (BEPP), durch das Vertriebspartner aus der Sicherung des Internet of Things (IoT) profitieren sollen. Der IoT-Markt soll bis 2023 mehr als 1,1 Billionen US-Dollar an Unternehmensausgaben generieren, von denen ein Großteil aus Cloud-basierten Implementierungen resultiere, so Marktforscher. Angesichts der «starken Nachfrage» nach der kürzlich aktualisierten BlackBerry UEM Cloud wurde eine neue Silver-Stufe im BEPP eingeführt. Partner dieser Stufe können Lösungen anbieten, die sämtliche Compliance- und Sicherheitsanforderungen einer On-Premise-Lösung erfüllen.

Partner könnten von folgenden Vorteilen profitieren: Wiederkehrende SaaS-Umsätze sowie Beratungs-, Schulungs- und sonstige Serviceerlöse durch die Unterstützung von Cloud-Migration und -Wachstum, Virtuelles Training und Zugang zur Beta-Community sowie Wissensdatenbank, um Produkte vor ihrer Veröffentlichung zu testen, Verfügbarkeit von NFR-Lizenzen (Not For Resale) zum Testen von UEM Cloud Deployments in einer virtuellen Sandbox-Umgebung sowie Bedarfsgenerierung und Vertriebsunterstützung durch bedarfsgerechte Marketingfonds, Anwenderberichte, strategisches Go-To-Market-Engagement und Zugang zu internen Vertriebsressourcen.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel

Riepen wird CEE-Chef von Vectra AI

Vectra AI, Anbieter von Threat Detection and Response -Lösungen, ernennt Andreas Riepen zum neuen Head of Central & Eastern Europe (CEE).