14.8 C
Flensburg
Montag, September 27, 2021

Verdacht auf Schwarzarbeit: Razzia bei Amazon in Bad Oldesloe

Bei einer Razzia im Amazon-Verteilzentrum in Bad Oldesloe ist der Zoll am Dienstag dem Verdacht auf Schwarzarbeit nachgegangen.

Bei einer Razzia im Amazon-Verteilzentrum in Bad Oldesloe ist der Zoll am Dienstag dem Verdacht auf Schwarzarbeit nachgegangen. “Die Prüfung betrifft die Kurierfahrer und Fahrerinnen”, sagte eine Sprecherin des Hauptzollamts Kiel. Rund 200 Beamte seien im Einsatz. “Wir sind gerne bereit, mit den Behörden zusammenzuarbeiten, um jedem Fall nachzugehen”, sagte ein Sprecher des Online-Versandhändlers dazu. “Unsere Partner sind verpflichtet, sich an die geltenden Gesetze und den Verhaltenskodex für Amazon Lieferanten zu halten.”

Bei einer Kontrolle hatten Ermittler Mitte August 19 illegal beschäftigte Lagerarbeiter in dem Verteilzentrum entdeckt. Sie arbeiteten laut der Zoll-Sprecherin für Subunternehmer. Daher sei der Verdacht entstanden, dass es unter den Kurierfahrern auch Schwarzarbeiter geben könnte. Zuvor hatte der NDR und shz.de über die Razzia berichtet. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel

Twitter-Chef Jack Dorsay

Twitter führt «Trinkgeld»-Funktion weltweit ein

Neben dem «Follow»-Button einiger Twitter-Profile wird bald ein Banknoten-Symbol auftauchen. Das heißt, dass andere Nutzer dem Betreiber ein «Trinkgeld» schicken können. Twitter schließt mit der Funktion eine Lücke, die einige auf andere Plattformen treibt.