14.8 C
Flensburg
Montag, September 27, 2021

comTeam setzt neue Akzente mit Linux

Mit einer Schulungsreihe rund ums Betriebssystem Linux hat das Technologie-Netzwerk comTeam bewusst eine Nische besetzt, deren Potenzial oft unterschätzt wird.

Mit einer Schulungsreihe rund ums Betriebssystem Linux hat das Technologie-Netzwerk comTeam bewusst eine Nische besetzt, deren Potenzial oft unterschätzt wird. Die Teilnehmerzahlen und das damit gezeigte Interesse der comTeam Partner hätten die Erwartungen sogar übertroffen, teilte die Verbundgruppe mit. In den vergangenen Monaten hat der IT-Verbund sein digitales Informations- und Weiterbildungsangebot deutlich ausgebaut. Hintergrund sei unter anderem das notwendige Social Distancing, was auch zur Absage oder Verschiebung zahlreicher comTeam-Veranstaltungen geführt habe. „Wir möchten, dass unsere Partner gestärkt aus dieser Krise hervorgehen. Deshalb bieten wir jede Woche zusätzliche Schulungen zur Weiterentwicklung an, von technischen Themen über organisatorisches Knowhow bis zu Marketingstrategien“, berichtet comTeam Partnerbetreuer Michael Seebach.

Ende Mai hat er in Kooperation mit Menzel IT aus Berlin die Seminarreihe zum Thema Linux gestartet. Im ersten Webinar wurden Grundlagen zu Open Source und der Philosophie dahinter vermittelt. Außerdem ging es um die Frage, in welchen Fällen Linux deutliche Vorteile gegenüber anderen Tools bietet und in welchen nicht. Gerade IT-Betriebe, die große beziehungsweise mittelständische Kunden betreuen, können das System auf Grund seiner Flexibilität besonders effizient nutzen. Durch die Erweiterung des eigenen Angebots um Linux-Anwendungen verfügen die Unternehmen über eine zusätzliche Möglichkeit, neue Kunden anzusprechen. Um diesen Gedanken nachhaltig weiterzuverfolgen, plant comTeam eine spezielle Arbeitsgruppe zum Thema Linux.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel

Twitter-Chef Jack Dorsay

Twitter führt «Trinkgeld»-Funktion weltweit ein

Neben dem «Follow»-Button einiger Twitter-Profile wird bald ein Banknoten-Symbol auftauchen. Das heißt, dass andere Nutzer dem Betreiber ein «Trinkgeld» schicken können. Twitter schließt mit der Funktion eine Lücke, die einige auf andere Plattformen treibt.