11.5 C
Flensburg
Sonntag, Mai 22, 2022

ComLine startet internationale Expansion

ComLine vertreibt sein Portfolio jetzt auch über eine eigene Niederlassung in Frankreich. Das Unternehmen ist auf dem Weg, ein paneuropäisches Distributionsmodell aufzubauen.

Spezialdistributor ComLine vertreibt sein Portfolio jetzt auch über eine eigene Niederlassung in Straßburg an den französischen Handel. Um den Markt schneller adressieren zu können, hat das Unternehmen das Personal des französischen Distributors 3D Channel komplett übernommen. Danach wurde ComLine France Schritt für Schritt aufgebaut. Ab sofort ist auch der französische Online-Shop geöffnet, über den französische Reseller zu ihren jeweiligen Konditionen bestellen können. Im Mittelpunkt des Sortiments steht dabei das AV-Angebot von ComLine. «In der Distribution wachsen die europäischen Märkte zunehmend zusammen. Die Hersteller wollen die Geschäfte über einen Distributor in den verschiedenen Ländern abwickeln. Deshalb sind wir mit der Niederlassung in Frankreich auf dem besten Weg, ein paneuropäisches Geschäftsmodell aufzubauen», betont Klaus Preuschhof, der bei ComLine für den AV-Bereich verantwortlich ist.

Bereits seit zwei Jahren betreibt ComLine ein osteuropäisches Geschäft und liefert in zahlreiche Länder von den baltischen Staaten bis in die Türkei. Dem französischen Fachhandel präsentierte das Unternehmen Mitte November sein Angebot auf der Broadcast-Fachmesse SATIS in Frankreich. «Wir waren erstmals als Aussteller dabei. Die SATIS-Messe wurde von 10.000 Fachleuten aus dem europäischen TV-Geschäft besucht. Unser lokales Expertenteam hat dort dem Handel unsere Service-Leistungen und unser Lösungsportfolio demonstriert», so Preuschhof weiter.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Großbritannien schließt Huawei von 5G-Ausbau aus

Kanada verbannt 5G-Technik von Huawei und ZTE

Im lange schwelenden Wirtschaftskonflikt mit China zieht nun auch Kanada die Daumenschrauben gegen Huawei enger - der chinesische Telekommunikationsausrüster soll dort mit seiner 5G-Netztechnik vom Markt ausgeschlossen werden.