9.9 C
Flensburg
Samstag, Oktober 1, 2022

HP Inc.: «Große Probleme im Drucker-Markt»

Dion Weisler, CEO von HP Inc., sieht das Drucker-Geschäft des Konzerns vor größeren Schwierigkeiten. Zudem gebe es keine positiven Impulse von Windows 10 für den PC-Markt.

Dion Weisler
Dion Weisler, CEO von HP Inc., berichtet, dass die Nachfrage in dem neuen unabhängigen Geschäftsbereich schwächer als erwartet ausfalle. Bei HP waren die Erlöse im vergangenen Quartal sowohl im Drucker- als auch im PC-Geschäft um 14 Prozent rückläufig. Der Top-Manager sieht derzeit zudem keine positiven Impulse von Windows 10 für den PC-Bereich. Trotzdem sei das Drucker-Geschäft eine «größere Herausforderung» als das PC-Segment. Die negativen Währungseffekte hätten zu geringeren Preisen der Drucker geführt. Zudem würde der Konzern mit einigen OfficeJet Pro-Druckern den Consumer-Markt adressieren, wo die Aussichten schlechter als im B2B seien, berichtet das US-Branchenmagazin crn.com.

«Der Drucker-Markt hat sich schlechter entwickelt als wir noch im dritten Quartal angenommen hatten. Dies sieht man an unseren Resultaten und an den Ergebnissen unserer Wettbewerber, von denen bereits einige strategische Optionen prüfen», führt Weisler aus. Zuletzt stieg der Investor Carl Icahn bei Xerox ein, nachdem der Drucker-Konzern einen Verlust von 34 Millionen Dollar berichtet hatte. Zudem lässt Lexmark von Goldman Sachs strategische Alternativen ausloten. «Wir gehen nicht davon aus, dass sich die Situation in de kommenden Monaten ändern wird», prognostiziert der Inc.-Chef.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Managementwechsel bei Transcend

Fast dreißig Jahre war George Linardatos DACH-Chef von Transcend Information. Zum 30. September 2022 scheidet er aus dem Unternehmen aus und geht in den Ruhestand.