10.8 C
Flensburg
Montag, September 26, 2022

Bechtle-Gründer Schick soll Aufsichtsrats-Vorsitzender werden

Der Aufsichtsratsvorsitzende von Bechtle, Klaus Winkler, tritt zurück. Bechtle-Gründer Gerhard Schick soll den Posten jetzt übernehmen.

Comeback: Bechtle-Gründer Gerhard Schick
Der Aufsichtsratsvorsitzende von Bechtle, Klaus Winkler, hat sein Amt als Aufsichtsratsmitglied und als Vorsitzender „aus persönlichen familiären Gründen mit der in der Satzung geregelten Monatsfrist niedergelegt“, teilte das Systemhaus mit. Bis zur ordentlichen Hauptversammlung im kommenden Jahr soll der derzeitige Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrats, Firmengründer Gerhard Schick, gerichtlich als Aufsichtsratsmitglied bestellt werden. Der Aufsichtsrat plane darüber hinaus, Schick zum Aufsichtsratsvorsitzenden zu wählen.

Im März 2012 verließ der damalige Aufsichtsratschef Gerhard Schick offiziell die Bühne bei dem Unternehmen, das er 1984 zusammen mit Ralf Klenk aus der Taufe gehoben hatte. Sein Nachfolger für den Vorsitz des Aufsichtsrats wurde Klaus Winkler. Der Geschäftsführer der Maschinenfabrik Gebr. Heller war seit 1999 Mitglied des Bechtle-Aufsichtsrats und stand dem Gremium bereits von 1999 bis 2004 vor.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel