4.2 C
Flensburg
Samstag, November 26, 2022

Deutschland-Chef Arndt verlässt Littlebit

Deutschland-Chef Andreas Arndt verlässt Littlebit. Es gab unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung des Distributors. Ein Nachfolger steht bereits fest.

Während der CeBIT immerhin fürs Foto noch ein Herz und eine Seele: Patrick Matzinger (li.), CEO Littlebit und Deutschland-Statthalter Andreas Arndt (Foto: Wolfgang Kühn)
Andreas Arndt, CEO der Littlebit Technology Deutschland AG, hat den Distributor verlassen. Interimsweise übernimmt der Schweizer Konzernchef Patrick Matzinger die Aufgaben, bis ein Nachfolger gefunden ist. «Es gab unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung des Unternehmens», betont eine Firmensprecherin gegenüber ChannelObserver. Weitere Details wurden nicht genannt. COO Natalie Kremer sei nach wie vor dabei, es hätten auch keine weiteren Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Auf der diesjährigen CeBIT traten Arndt und Matzinger noch gemeinsam auf. Doch man habe schon länger Diskussionen über die Strategie des Unternehmens geführt, so die Firmensprecherin weiter.

Andreas Arndt war fast drei Jahre Chef von Littlebit in Deutschland. Davor war er unter anderem bei Buffalo, Maxtor, Quantum und Western Digital beschäftigt. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel