22.4 C
Flensburg
Donnerstag, August 18, 2022

Deutscher Drucker-Markt bricht ein

Der deutsche Drucker-Markt ist im dritten Quartal zweistellig zurückgegangen. Damit sieht die Situation hier zu Lande schlechter als in anderen westeuropäischen Ländern aus.

Deutscher Drucker-Markt bricht ein
Der Drucker-Absatz in EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) ist im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um -4 Prozent zurückgegangen, so eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts Context. Ähnlich sehe es in Westeuropa aus, doch sei dies zumindest eine Verbesserung, da es in den vorangegangen Quartal mit -8 beziehungsweise -6 Prozent noch weiter abwärts gegangen war, so die Analysten weiter. Die Entwicklung auf dem deutschen Drucker-Markt liegt unter dem westeuropäischen Durchschnitt: Hier zu Lande gingen die Drucker-Verkäufe im dritten Quartal mit -11 Prozent zweistellig zurück.

In anderen Ländern in Westeuropa sieht die Situation besser aus: In Italien (+8 Prozent) und Spanien (+29 Prozent) konnten die Abverkäufe sogar gesteigert werden. Trübe sieht es hingegen auch in der Schweiz (-14 Prozent), Österreich (-13 Prozent) und UK (-8 Prozent) aus.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Peter Sloterdijk (Foto: IFA)

Philosoph Sloterdijk auf der IFA

Der IFA+ Summit am 5. September stellt bringt dazu zahlreiche hochkarätige Gastredner und Podiumsteilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen.