14.7 C
Flensburg
Dienstag, Juni 28, 2022

Preise für Microsoft-Betriebssysteme steigen

Die Preise für Betriebssysteme von Microsoft sind seit Jahresbeginn drastisch gestiegen. Besonders teuer ist die Vista-Version geworden.

Preise für Microsoft-Betriebssysteme steigen
Microsofts Betriebssysteme ab der Vista-Reihe kosten 50 Prozent mehr als noch zu Beginn des Jahres, so eine aktuelle Marktanalyse des Preisvergleichs guenstiger.de. Untersucht wurden 45 unterschiedliche Produkte ab der Version Windows Vista. Seit dem 8. April wird Microsoft Windows XP nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt, die unter anderem vor Hackerangriffen schützen sollen. Heimanwender und Unternehmen wird deshalb geraten, ihre alten XP-Rechner aufzurüsten und neuere Systeme zu laden. Die Folge sei eine erhöhte Nachfrage bei aktuelleren Windows-Versionen. Während Kunden für Windows-8-Produkte im Durchschnitt acht Prozent mehr zahlen müssen, stiegen die Preise für Windows-7-Systeme um 33 Prozent an. Die Vista-Version kostet derzeit mit über 102 Prozent mehr als das Doppelte im Vergleich zu Januar.

Ein Beispiel: Das Microsoft Windows 7 Professional 32Bit DSP/SB 1er Pack wurde zu Beginn des Jahres für 70 Euro angeboten. Aktuell beträgt der günstigste Kaufpreis im Internet knapp 100 Euro und damit über 40 Prozent mehr. „Einen solch starken Preisanstieg bei Betriebssystemen haben wir in dieser Form noch nicht erlebt“, so Artur Jagiello von guenstiger.de. Eine Kostensenkung scheine derzeit nicht in Sicht zu sein. Das Unternehmen gehe davon aus, dass der preisliche Aufwärtstrend bei Betriebssystemen noch eine Weile andauern werde. Guenstiger.de ermittelte den Preisverlauf für insgesamt 45 Windows-Systeme ab der Version Vista im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 12. Mai 2014.

 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel