11.7 C
Flensburg
Dienstag, Juni 25, 2024

Media Markt: Jeder 20. Einkauf für 14 Euro  

Media-Markt beginnt das neue Jahr mit einer größeren Marketing-Kampagne: Jeder 20. Kunde bezahlt für seinen gesamten Einkauf nur 14 Euro. Gegen Tricksereien sichert sich der Retailer diesmal ab.

Nach Torwandschießen und Filial-Schließungen in 2013 startet Media Markt das neue Jahr mit einer größeren Marketing-Aktion: „Der verrückteste Start des Jahres“ ist das Motto der neuen Aktion. Drei Tage lang, vom 2. bis 4. Januar, bekommt jeder 20. Kunde seinen Einkauf für 14 Euro, unabhängig vom tatsächlichen Endbetrag auf dem Kaufbeleg. An der Aktion beteiligen sich alle Media Märkte in Deutschland und der Onlineshop des Unternehmens.

Beim Torwandschießen im vergangenen Jahr traten zahlreiche Profis an und sahnten ab. Doch diesmal sichert sich der Retailer bei der Aktion besser ab: Es nützte nichts, an der Kasse 19 Leuten den Vortritt zu lassen, um dann als 20. Kunde das große Geschäft zu machen, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Media Markt ermittle die Gewinner erst am Ende der Aktion, teilte das Unternehmen mit. Deshalb müssten Kunden zunächst den Gesamtbetrag normal bezahlen. Der Kassenzettel gelte später als Beleg für die Rückerstattung. Wer schließlich gewonnen habe, werde unter notarieller Aufsicht anhand der beiden Endziffern der Kassenbon-Nummer ermittelt. Am 5. Januar 2014 um 20 Uhr werde die Liste mit den Gewinnzahlen auf der Website von Media Markt veröffentlicht. Im Anschluss daran könnten die Gewinner innerhalb von 14 Tagen nach Kaufdatum den Erstattungsbetrag im Media Markt ihres Einkaufs unter Vorlage ihres Kassenzettels einlösen. Auch Bestellungen im Onlineshop nehmen an der Aktion teil. Hier würden die Gewinner 16 Tage nach Aktionsende, am 20. Januar 2014, per Email benachrichtigt. Die Erstattungsbeträge für Onlinekäufe werden dann automatisch überwiesen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wechsel an der Führungsspitze von Intel Deutschland

Eine ausgewiesene Vertriebsexpertin und Diplom-Informatikerin wird Chefin von Intel Deutschland: Sonja Pierer (46) ist zur neuen Geschäftsführerin des Chip-Herstellers in der Bundesrepublik berufen worden.

Apple führt neue KI-Funktionen nicht in der EU ein

Bei Apples KI-Offensive bleiben Nutzer in der EU zunächst einmal außen vor. Der iPhone-Konzern befürchtet, anderen Anbietern Zugriff zu Nutzerdaten geben zu müssen.

Sysob holt Biometrie-Spezialisten Twinsoft Biometrics an Bord

VAD Sysob konnte mit dem Darmstädter Hersteller Twinsoft Biometrics einen erfahrenen Biometrie-Spezialisten für sein IT-Sicherheitsportfolio gewinnen.
ANZEIGE
ALSO