-1.2 C
Flensburg
Samstag, Dezember 10, 2022

Ex-Media Markt-Chef muss ins Gefängnis

Der Bundesgerichtshof bestätigt das Urteil gegen den ehemaligen Deutschland-Chef von Media Markt, Michael Rook. Wegen Bestechlichkeit muss er eine langjährige Haftstrafe antreten.

Haftstrafe bestätigt: Michael Rook
Der Bundesgerichtshof (BGH) bestätigt das Urteil gegen den ehemaligen Deutschland-Chef von Media Markt, Michael Rook. Der BGH verwarf eine Revision des Managers gegen eine Verurteilung durch das Landgericht Augsburg. Somit ist das Urteil rechtskräftig: Eine Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten. Eine Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts hatte Rook im Dezember 2012 nach einer sechsmonatigen Verhandlung verurteilt, weil er sich nach Ansicht der Richter zusammen mit einem weiteren Media Markt-Manager von einem Unternehmer hatte bestechen lassen. Als Gegenleistung für das Schmiergeld von mehreren Millionen Euro sollen die beiden Retail-Manager dem Unternehmer exklusiv Aufträge für dessen Firmen zugeschanzt haben. Dazu gehörte die Erlaubnis, in den Media Markt-Filialen lukrative DSL-Verträge anzubieten.

Die beiden Media Markt-Mitarbeiter sollen so rund zwei Millionen Euro unter sich aufgeteilt haben. Rook hatte die Vorwürfe in dem Prozess bis zum Schluss vehement bestritten, seine Verteidiger wollten einen Freispruch erreichen. Die Affäre war nach einem anonymen Hinweis an die Media Saturn Holing (MSH) ans Licht gekommen. Media Markt schaltete damals die Staatsanwaltschaft ein und entließ Rook und den Regionalmanager.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Der gläserne Kunde – Sparen per App im Trend

Langsam wird es unübersichtlich auf dem Smartphone: Wer angesichts der Inflation die besten Angebote nutzen will, braucht in immer mehr Geschäften eine zusätzliche App. Verbraucherschützer betonen: Auch diese Rabatte haben ihren Preis.