22.4 C
Flensburg
Montag, Juli 26, 2021

Ehemaliger b.com-Chef Köhler startet bei Handy-Spezialisten

Der ehemalige b.com-Chef Patrick Köhler ist jetzt Vertriebschef bei Cyrus, einem Spezialisten für Outdoor-Handys. Über drei Distributoren sollen die Produkte an den Handel vertrieben werden.

Patrick Köhler, Director Vertrieb/Sales bei Cyrus Technology GmbH
Patrick Köhler verließ den Kölner Distributors b.com im November 2013. Köhler kam im Oktober 2011zu b.com. Er wurde damals Vorstand des Grossisten und zugleich Mitinhaber des Unternehmens, das die Vorstände Belverato und Thomas Hoffmann im Juli 2011 durch einen Management Buy-Out (MBO) übernommen hatten. Danach folgten Insolvenz und Übernahme durch Wortmann. Jetzt startet Köhler bei der Cyrus Technology GmbH in Würselen als Vertriebschef. Cyrus ist auf Outdoor-Handys spezialisiert. Derzeit sind zwei Produkte, ein Einstiegs- und ein Profi-Gerät, auf dem Markt erhältlich. Die Handys mit Nokia-Benutzerführung sind für den Handwerksbereich oder Extremsportler ausgelegt und mit ihrer robusten Schale hart im Nehmen. Die Preise liegen bei 79 beziehungsweise 99 Euro. Ein Smartphone für die breite Masse mit einem Android-Betriebssystem soll in den kommenden Monaten folgen.

„Derzeit bauen wir einen Vertriebskanal über die Distribution auf“, betont Köhler. Über Distributionsverträge mit Ingam Micro, Also und Stahlgruber sollen die Produkte für den Channel verfügbar gemacht werden. Zielgruppe sind Retailer, Etailer und Verbundgruppen wie beispielsweise EP oder Conrad.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel

Siemens verkaufte seine Festnetz-Sparte Gigaset

25 Jahre Telekommunikationsgesetz: Als die Preise purzelten

Wer heute zum Festnetz-Telefon greift und in irgendeiner anderen deutschen Stadt anruft, der dürfte wohl nicht an die Kosten denken - und nicht bange auf den Sekundenzeiger gucken, ob schon die nächste Minute angebrochen ist. Vor einem Vierteljahrhundert war das anders.