4.9 C
Flensburg
Donnerstag, Februar 29, 2024

Einbruch in Münchener Apple Store

Unbekannte drangen mit roher Gewalt in den Apple Store in der Rosenstraße in München ein und entwendeten dort Ware im Wert von mehreren zehntausend Euro.

Unbekannte drangen mit roher Gewalt in den Apple Store in der Rosenstraße in München ein und entwendeten dort Ware im Wert von mehreren zehntausend Euro. Diebe schlugen dort die Glasfassade am Montagmorgen ein und entwendeten knapp 60 Geräte aus dem Ausstellungsraum. Sie verschwanden bereits nach wenigen Minuten wieder. Obwohl die Polizei wenige Minuten danach von Passanten durch den Alarm alarmiert wurde, fehlt sowohl von den Tätern als auch der gestohlenen Ware jede Spur.

Laut der Polizei wurde die Glastür mit Gewalt aufgebrochen. Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um mehrere Täter, wie diverse Medien, darunter MacLife, berichten. Die rund 60 entwendeten Geräte teilen sich auf aktuelle iPhone-, iPad- und MacBook-Modelle auf. Der Konzern selbst bezifferte den Schaden auf rund 50.000 Euro.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

PC-Primus Lenovo kehrt zu Wachstum zurück

Das Geschäft des weltgrößten PC-Herstellers Lenovo ist im vergangenen Quartal erstmals seit dem Ende des Corona-Booms in der Branche wieder gewachsen.

Intel-Chef: PC-Lieferkette könnte Chips nach Europa folgen

Intel will in seinem geplanten Werk in Magdeburg hochmoderne Chips mit einer noch nicht einmal angekündigten Fertigungstechnologie produzieren.

Bericht: Apple beendet Arbeit an Elektroauto

Apple gibt einem Medienbericht zufolge die Entwicklung eines eigenen Elektroautos auf.