14.4 C
Flensburg
Mittwoch, August 10, 2022

Smart Watches sind kein Thema für das Weihnachtsgeschäft

Gartner geht von einem schwachen Absatz von Smart Watches im Jahresendgeschäft aus. Die Produkte der Hersteller hätten Schwächen in den Punkten Design, Apps und Features.  

Galaxy Gear von Samsung: Laut Gartner wenig inspirierend
Einem aktuellen Gericht zufolge konnte Samsung gerade mal 50.000 Einheiten seiner Galaxy Gear an Endverbraucher verkaufen. Daraufhin ließ Samsung verlauten, dass die Galaxy Gear mit 800.000 Einheiten nun die weltweit beliebteste SmartWatch sei, und das zwei Monate nach Verkaufsstart. Die Marktforscher untermauern allerdings die schwache Nachfrage nach den Produkten. Laut dem IT-Research- und Beratungsunternehmen Gartner ist trotz des Hypes um Smart Watches nicht zu erwarten, dass diese bereits in diesem Jahr bei vielen Verbrauchern auf der Wunschliste stehen. Laut Gartner führen die hohen Preise gepaart mit dem noch unklaren Nutzen dazu, dass sich die Verbraucher auf Tablets und Gadgets für das Fitnesstraining stürzen. Der Absatz von Smart Watches bliebe deshalb in diesem Weihnachtsgeschäft entsprechend schwach. Tragbare Endgeräte würden mindestens bis 2017 weiterhin nur eine Ergänzung zu Mobiltelefonen bleiben. 

Außergewöhnliches Design, eine klare Positionierung und niedrigere Preise müssen Hersteller von Smart Watches bieten, um die breite Akzeptanz der Konsumenten zu erreichen. „Samsung und andere Hersteller sind in das Segment der Smart Watches eingestiegen. Doch die bislang vorgestellten Produkte sind nicht gerade inspirierend in den Bereichen Design, verfügbare Apps und Features“, so Gartner-Analystin Annette Zimmermann. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel