7.7 C
Flensburg
Montag, April 15, 2024

Microsoft stellt weitere Details zu Windows 8.1 vor

Auf der Entwickler-Konferenz Build 2013 gab Microsoft weitere Details zu Windows 8.1 bekannt, das als Preview jetzt verfügbar ist.

Nur sieben Monate nach dem Start von Windows 8.0 steht jetzt ein Preview von 8.1 zur Verfügung. Die Geschwindigkeit zeigt, wie stark die Kritik an dem neuen Betriebssystem in der Vergangenheit war. Jetzt gibt es also Windows 8.1 ab sofort als Preview, wie Microsoft auf der Entwicklerkonferenz Build 2013 in San Francisco bekannt gab. Im Rahmen der Keynote skizzierte CEO Steve Ballmer das Potenzial für die Entwickler-Community: Programmierer erhielten neue kreative Möglichkeiten für die Entwicklung moderner und Touch-basierter Anwendungen auf der Windows-Plattform. Und mit der Device-übergreifenden Erstellung von Apps für Smartphones, Tablets oder PCs profitierten Entwickler im Windows Store durch die wirtschaftlichen Vorteile beim Verkauf. Entwickler erhalten 80 Prozent der Einnahmen ihrer Windows-App, sobald diese einen Gesamtumsatz von 25.000 US-Dollar überschritten hat. Mit der Vorstellung der Previews von Visual Studio 2013 und .NET 4.5.1 sowie der Öffnung von Microsoft Bing für die Windows Developer-Plattform stünden der Community ab sofort wichtige Tools und Ressourcen für die Erstellung und Weiterentwicklung ihrer Anwendungen zur Verfügung. Neue Features rund um Windows 8.1 sind unter anderem Funktionen zur Personalisierung, zentrale Funktionalitäten für den Businesskontext und in-the-box Apps sowie die Integration der Bing-Suche in das System: Über die APIs von Bing können Entwickler eigene Anwendungen für die Suchmaschine erstellen, zum Beispiel einen Reiseplaner. Mit dem Update von Windows 8.1 findet zudem eine komplette Neugestaltung des Windows Stores statt. Hier erhielten Entwickler verbesserte Möglichkeiten der Vermarktung ihrer Anwendungen mit einer zielgenauen Adressierung der Nutzer basierend auf individuellen Vorlieben. App-Updates werden nun automatisch im Hintergrund eingespielt. Gleichzeitig erhalten Nutzer mit der Integration neuer Bedienelemente der Bing-Suche direkt in das User Interface einen schnelleren Zugang zu den für sie interessanten Apps.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Stangenberg startet als Chief Marketing Officer bei Adesso

Maika-Alexander Stangenberg wird Chief Marketing Officer (CMO) bei Adesso und verantwortet in dieser Funktion künftig die Marketing-Aktivitäten des IT-Dienstleisters.

Samsung verdrängt Apple vom Smartphone-Thron

Apple wurde 2023 mit seinem iPhone erstmals zur Nummer eins im Smartphone-Markt in einem gesamten Jahr. Doch zuletzt verkaufte der langjährige Spitzenreiter Samsung wieder deutlich mehr Geräte.

Neues HPE-Server-Programm für den Channel soll Lieferzeit verkürzen

Hewlett Packard Enterprise (HPE) führt das Programm «Smart Choice» für Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein.