14 C
Flensburg
Dienstag, Juni 25, 2024

HP vereinfacht mit OneView Management von Rechenzentren

HP bringt eine von Grund auf neu entwickelte Infrastruktur-Management-Software auf den Markt. OneView soll das Management von Converged-Infrastructure-Umgebungen vereinfachen und beschleunigen.

Die neue Software vereinfache und beschleunige alle Arbeitsschritte beim Management von HP-Converged-Infrastructure-Umgebungen, so HP in einer Mitteilung. Sie biete IT-Administratoren eine intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche und intelligente Werkzeuge, mit denen sich gängige Verwaltungsaufgaben automatisieren lassen. Abläufe wie das Bereitstellen von IT-Ressourcen, Updates, Migrationen oder das Beseitigen von Fehlern dauern mit OneView laut nicht mehr Tage oder Stunden, sondern nur noch Minuten. So dauere das Provisionieren von Hypervisoren auf 16 Servern mit herkömmlichen Tools 2 Stunden und 50 Minuten, mit HP OneView dagegen nur 50 Minuten. Ein virtuelles Local-Area-Network (vLAN) lasse sich per OneView in vier Schritten beziehungsweise 30 Sekunden abbauen. Beim Einsatz herkömmlicher Werkzeuge erfordere derselbe Prozess 480 Einzelschritte und dauere zwei Stunden. 

„Die demografische Entwicklung, die Konsumerisierung der IT und Social Media verändern die Arbeitswelt. Das führt dazu, dass sich die Schere öffnet zwischen den Anforderungen von Unternehmen und Behörden an ihre IT und dem, was die IT wirklich leisten kann. Für viele Organisationen wird das zum Problem“, so Tom Joyce, Senior Vice President und General Manager, Converged Systems, HP. „Herkömmliche Infrastruktur-Management-Systeme sind überholt. HP OneView ist der erste Schritt hin zur vollständigen Neugestaltung des Infrastruktur-Managements im Rechenzentrum.“

HP OneView werde Anfang November bei HP und auch im Channel erhältlich sein. Finanzierungsangebote für die neue Software sind bei HP Financial Services verfügbar. Eine Einzel-Lizenz einschließlich technischem Support und Upgrades für drei Jahre kostet ab 680 Euro.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Tech-Werte schwächeln

Technologie-Werte haben am Mittwoch einen vergleichsweise schweren Stand. Nach der jüngsten Rekordjagd an der Nasdaq hatten die dortigen Indizes am Vorabend keinen neuen Höchststand mehr erreicht.

Nvidia zieht an Apple und Microsoft vorbei

Die ungebremste Kurs-Rally der Aktien von Nvidia hat den Entwickler von Grafikprozessoren und Chipsätzen am Dienstag zum wertvollsten Unternehmen der USA gemacht.

Neue Rekorde – Nvidia setzen Höhenflug fort

Nach dem börsenfreien Mittwoch haben die US-Aktienmärkte am Donnerstag nahtlos an die jüngste Rekordjagd angeknüpft.
ANZEIGE
ALSO