15.7 C
Flensburg
Dienstag, Mai 17, 2022

Deutscher IT-Markt legt zweistellig zu

Der deutsche IT-Markt legte im zweiten Quartal laut einer Gfk-Studie zweistellig zu. Drei Segmente waren für das Wachstum verantwortlich.

Der deutsche Technikmarkt zeigt im ersten Halbjahr 2014 gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Zuwachs von 2,6 Prozent auf knapp 26,5 Milliarden Euro Umsatz. Diese positive Entwicklung wurde insbesondere im zweiten Quartal mit einem Plus von 5 Prozent realisiert, so das Marktforschungsinstitut Gfk. Als stärkster Wachstumstreiber erwies sich dabei der IT-Bereich. Der deutsche IT-Markt erreichte im zweiten Quartal einen Umsatz von knapp 4,6 Milliarden Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 14,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Für das erste Halbjahr ergab sich somit ein Wachstum von 7,9 Prozent und der Gesamtumsatz betrug nahezu 9,3 Milliarden Euro. Diese positive Entwicklung ließ sich zu großen Teilen auf den weiterhin sehr starken PC-Markt zurückführen, so die Gfk weiter. Die wachstumsstärksten Segmente waren Ultra-Mobile- und Ultra-Thin-Geräte sowie Tablets.

Der Umsatz mit Bürogeräten und Verbrauchsmaterialien legte im zweiten Quartal um 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf knapp 1,2 Milliarden Euro zu. Damit bestätigte sich die gute Entwicklung zum Jahresanfang und es wurde ein Halbjahreswachstum von 3,1 Prozent auf über 2,4 Milliarden Euro erzielt. Daten- und Videoprojektoren wiesen weiterhin die dynamischste Umsatzentwicklung auf und konnten diese im Rahmen der Fußball-WM in Brasilien noch steigern. Im insgesamt schwachen Druckermarkt konnten bei den Tintenstrahldruckern die Business-Ink-Multifunktionsgeräte den Markt positiv bewegen, während im Segment der Laserdrucker die kompakten Farb-Multifunktionsgeräte gefragt waren.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

SAP-Mitgründer und Aufsichtsratschef Hasso Plattner

SAP-Mitgründer Plattner will erneut Aufsichtsratsvorsitzender werden

Seit 50 Jahren mischt Hasso Plattner beim Walldorfer Softwarekonzern SAP mit. Seit 2003 ist der 78-jährige Mitgründer schon Vorsitzender des Aufsichtsrats. Jetzt will er ein letztes Mal antreten - trotz Kritik.