5.4 C
Flensburg
Donnerstag, Februar 29, 2024

AVM bringt neue Powerline-Produkte

Der Hersteller erweitert mit FRITZ!Powerline 510E und 530E seine Powerline-Produktfamilie.

Die neuen Modelle sind kompakt gebaut und sollen mit nur 2 Watt Leistungsaufnahme energieeffizient sein. Wie die FRITZ!Powerline-Produkte 520E und 500E setzen auch die neuen Adapter 530E und 510E auf die 500-MBit/s-Klasse für Datentransfers über die Stromleitung. Mit dem Powerline-Standard der 500-MBit/-Klasse können die über Fast-Ethernet verbundenen Geräte auf die bestmögliche Datenverbindung über das Stromnetz zugreifen. Insbesondere bei großen Entfernungen im Netzwerk sind robuste Verbindungen bei deutlich verringerter Leistungsaufnahme möglich. Die neuen FRITZ!Powerline-Sets sind ab Werk individuell vorverschlüsselt. Dies ermöglicht eine sofortige und sichere Inbetriebnahme. Die Installation einer speziellen Software ist nicht erforderlich. Beide Modelle sind im 2er-Set erhältlich. Der 530E-Adapter verfügt zusätzlich über eine integrierte Steckdose mit Netzfilter. FRITZ!Powerline 510E im Set ist für 99 Euro (EVK) erhältlich, das 530E Set für 119 Euro.   

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

O2-Handymast versorgt sich selbst mit Strom

Die Telekommunikationsfirmen bauen ihre Handynetze zügig aus, auch abseits von Siedlungen sollen Funkanlagen entstehen. Aber wie werden die Handymasten mit Strom versorgt? O2 geht ungewöhnliche Wege.

Arrow mit Copilot-Roadshow

Arrow lädt Reseller und Partner in Berlin, Hamburg, Köln und München zu einer Roadshow rund um Microsoft Copilot ein.

Google-Chef für globales KI-Regelwerk

Sein Konzern ist Treiber wie Profiteur von Künstlicher Intelligenz. Google-Chef Sundar Pichai hält das in Europa angestrebte Regelwerk für gelungen. Es reiche aber nicht aus.