9.9 C
Flensburg
Montag, September 26, 2022

HP führt Server-Markt an

Weltweit wurden im dritten Quartal 2012 3,6 Prozent mehr Server verkauft, während der Umsatz um 2,8 Prozent zurückging. HP verteidigt seine Spitzenposition.

Im Raum EMEA sanken sowohl die Verkaufszahlen als auch der Umsatz im dritten Quartal 2012. Laut dem Marktforschungsunternehmen Gartner stiegen die weltweiten Verkaufszahlen der Server um 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, während der Umsatz im Vergleich zum dritten Quartal 2011 um 2,8 Prozent sank.

Nach verkauften Stückzahlen führt Hewlett-Packard den weltweiten Markt mit einem Anteil von 25,8 Prozent an. Dahinter folgen Dell (23 Prozent), IBM (11,4 Prozent) und Fujitsu (3,1 Prozent). Auch den Markt in EMEA führt HP vor Dell, IBM und Fujitsu an. Hier liegt der Anteil von Hewlett-Packard sogar bei 39,6 Prozent. Das entspricht allerdings einem Rückgang von 8,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Umsatzsteigerungen mit Servern wurden nur in Nordamerika und in der Asien/Pazifik-Region erreicht.  

Der Trend geht ach wie vor zu x86-Servern, die um 4,3 Prozent zulegen konnten. Für RISC/Itanium ging es dagegen drastisch um 31,1 Prozent nach verkauften Stückzahlen abwärts. Die Umsätze mit Mainframes gingen weiter zurück.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel