4.7 C
Flensburg
Donnerstag, Dezember 1, 2022
Advertisement

Widerstand gegen Dell-Übernahme

Die Übernahme des PC-Herstellers Dell stößt auf massiven Widerstand: Einem der größten Aktionäre ist der Preis zu niedrig.

Widerstand gegen Dell-Übernahme
Die 24-Milliarden-Dollar schwere Übernahme von Dell ist noch nicht in trockenen Tüchern. Einer der größten Aktionäre hat Widerstand angekündigt. Ihm ist der gebotene Preis zu niedrig: Die 13,65 Dollar je Aktie würden Dell „deutlich unterbewerten“, betont der US-Vermögensverwalter Southeastern Asset Management am Freitag in einer Börsenmitteilung. Ihm sollen sich mindestens drei weitere Investoren angeschlossen haben. Berichten zufolge lehnt Dell eine Aufstockung der Offerte ab. 

Southeastern hält 8,5 Prozent an Dell und ist damit nach eigenen Angaben der größte außenstehende Anteilseigner. Firmengründer und Konzernchef Michael Dell kommt auf 14 Prozent. Er will den Konzern gemeinsam mit dem Finanzinvestor Silver Lake und dem Software-Konzern Microsoft zurückkaufen, von der Börse nehmen und umbauen. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Studie: Westeuropa holt bei 5G-Mobilfunk rasant auf

Bei der Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) ging es zunächst in Nordamerika und China flott voran. Doch inzwischen kaufen auch in Westeuropa immer mehr Menschen 5G-taugliche Smartphones und buchen die dazugehörigen 5G-Mobilfunkverträge.