4.5 C
Flensburg
Samstag, Februar 24, 2024

Software AG kauft für 100 Millionen Euro eigene Aktien zurück

Software AG erfreut ihre Aktionäre mit einem Rückkaufprogramm. Dafür nimmt die Nummer zwei unter den deutschen Softwareherstellern bis zu 100 Millionen Euro in die Hand.

Software AG erfreut ihre Aktionäre mit einem Rückkaufprogramm. Dafür nimmt die Nummer zwei unter den deutschen Softwareherstellern bis zu 100 Millionen Euro in die Hand, wie aus einer am Montagabend verbreiteten Mitteilung des Unternehmens hervorgeht. Abgeschlossen werden soll der Aktienrückkauf spätestens zum 15. Mai diesen Jahres.

Außerdem kündigte Software AG an, 2,6 Millionen eigene Aktien (entsprechend 3,29 Prozent des Grundkapitals), die das Unternehmen bereits zurückgekauft hatte, einzuziehen. Die Neuigkeiten stießen bei Anlegern auf Zustimmung: Der Kurs der Software-Aktie legte im außerbörslichen Geschäft beim Broker Lang & Schwarz zuletzt um 2,76 Prozent zu. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Deutlich mehr Mobilfunkkunden – O2 legt weiter zu

Neben der Deutschen Telekom und Vodafone gehört Telefónica Deutschland mit seiner Marke O2 zu den etablierten Handynetzbetreibern. Das Münchner Unternehmen ist auf Wachstumskurs.

Tech-Giganten schließen Abkommen gegen KI-Wahlmanipulationen

Führende Technologieanbieter wollen verhindern, dass von Künstlicher Intelligenz (KI) erstellte Inhalte die politischen Wahlen rund um den Globus beeinträchtigen.

Microsoft investiert auch in Spanien Milliarden in KI

Microsoft wird neben der Großinvestition in Rechenzentren für Künstliche Intelligenz in Deutschland auch einen Milliardenbetrag für ähnliche Zwecke in Spanien ausgeben.