-0.8 C
Flensburg
Mittwoch, Dezember 7, 2022
Advertisement

Samsung: Keine Shops in Eigenregie

Der Hersteller stellt klar: Die geplanten Shops würden vom Partner Carphone Warehouse betrieben. Man lege Wert auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Handel.

Samsung: Keine Shops in Eigenregie
Nach dem gewaltigen Medienecho sieht sich Samsung zu einer Klarstellung gezwungen: Man wolle nicht, wie kolportierte wurde, eigene Shops eröffnen. Samsung Electronics und die Carphone Warehouse Group hätten am 29. Januar 2014 eine Partnerschaft auf europäischer Ebene geschlossen. Im Rahmen dieser Partnerschaft sei geplant, dass Carphone Warehouse europaweit rund 60 Samsung Monobrand-Stores betreiben werde, die das komplette Sortiment von Samsung Mobile aus Smartphones, Tablets, Notebooks und weiteren tragbaren Produkten anbieten werden. Diese Ladengeschäfte würden von Carphone Warehouse in Eigenregie betrieben. Zur Anzahl der in Deutschland geplanten Shops könnten aktuell noch keine Angaben gemacht werden. Für Samsung sei „die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Fachhandel ein elementarer Bestandteil der Vertriebsstrategie“, heißt es in der Meldung weiter. „Wir stehen unseren Handelspartnern wie gewohnt zur Seite und bauen stärker denn je auf sie. Es gibt seitens Samsung Electronics keine Planung, in Deutschland eigene Shops zu eröffnen.“

Gleichwohl unterstütze man Shop-Konzepte, die im besonderen Maße auf die Marke fokussieren und ein entsprechendes Markenerlebnis bieten würden. Diese Strategie käme bereits beim Samsung Mobile Store in Frankfurt am Main zum Tragen, der von dem unabhängigen Händler gomobile24.de betrieben würde. 

Zuvor wurde, , berichtet, dass die neuen Samsung-Filialen in den kommenden drei Monaten in Deutschland, Spanien, Portugal, Schweden, den Niederlanden, Grossbritannien und Irland eröffnen werden.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel