4.9 C
Flensburg
Mittwoch, November 30, 2022

Robert Pasquier verlässt Lenovo

Der Channel-Chef von Lenovo, Robert Pasquier, wird den Hersteller verlassen. Ein Nachfolger steht bereits fest.

Bernhard Fauser wird zum 1. April die Leitung des SMB/Channel-Business von Lenovo in Deutschland und Österreich von Robert Pasquier übernehmen. Pasquier verlasse Lenovo «auf eigenen Wunsch», so das Unternehmen in einer Mitteilung. Bernhard Fauser wird als Director SMB/Channel weiterhin an Zentraleuropa-Chef Stefan Engel berichten. Fauser ist seit 2008 bei Lenovo und habe als Director Sales Operation Vertriebssteuerung, Controlling und Vertriebsaktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz positiv beeinflussen können. Zuletzt sei er ausschlaggebend an der Integration der System x-Sparte von IBM beteiligt gewesen.

«Robert Pasquier hat in den letzten Jahren das Geschäft mit unseren Partnern mit einer konsequenten Kontinuität, unvergleichbarem Engagement und Zuverlässigkeit vorangetrieben, die in der Branche und unter Kollegen gleichermaßen sehr geschätzt wurde», so Fauser über seinen Vorgänger. «Ich werde diese vertrauensvolle Zusammenarbeit weiterführen, um unsere Partner weiterhin am Erfolg von Lenovo teilhaben zu lassen.»

Vorheriger ArtikelSony will mit neuem Mobil-Chef durchstarten
Nächster Artikel

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Studie: Westeuropa holt bei 5G-Mobilfunk rasant auf

Bei der Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) ging es zunächst in Nordamerika und China flott voran. Doch inzwischen kaufen auch in Westeuropa immer mehr Menschen 5G-taugliche Smartphones und buchen die dazugehörigen 5G-Mobilfunkverträge.