24.5 C
Flensburg
Samstag, Juni 25, 2022

QSC leidet unter schwachem Geschäft mit IT-Consulting

Die Geschäfte bei QSC liefen im abgelaufenen Quartal schlechter als geplant. Auch die Bereiche IT-Consulting und -Outsourcing blieben hinter den Erwartungen zurück.

QSC leidet unter schwachem Geschäft mit IT-Consulting
Das operative Geschäft von QSC entwickelte sich auch im abgelaufenen Quartal schwächer als geplant. Der Umsatz erreichte 106,6 Millionen Euro nach 113,8 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Wider Erwarten sei angesichts eines spürbaren Konjunkturabschwungs weder das Geschäft mit neuen ITK-Produkten noch das mit IT-Consulting und IT-Outsourcing nach der Sommerpause deutlich angezogen, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Das EBITDA blieb mit 8,8 Millionen Euro im dritten Quartal ebenfalls unter dem Vorjahresniveau von 19,4 Millionen Euro. Im Direktvertrieb hätte man weniger als üblich von neuen Aufträgen profitieren können. Nach dem zweiten enttäuschenden Quartal in Folge passt der Konzern die Prognose für das Gesamtjahr an und erwartet jetzt einen Umsatz von mindestens 430 Millionen Euro.

QSC erweitert jetzt das Restrukturierungs-Programm „Clarity“ und erhofft sich dadurch erhebliche Kosteneinsparungen im Jahresverlauf 2015. Zur Stärkung des Kerngeschäfts plant das Unternehmen darüber hinaus in den kommenden Monaten „ein bis zwei“ weitere Akquisitionen. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel