6.3 C
Flensburg
Mittwoch, Februar 28, 2024

Hillebrandt wird CE-Chef von Samsung

Samsung Electronics ernennt Kai Hillebrandt zum Vice President Consumer Electronics. In seinen Bereich fallen somit CE, Home Appliances und Health Medical Equipment.

Kai Hillebrandt ist neuer Vice President Consumer Electronics der Samsung Electronics GmbH. Er verantwortet damit im Geschäftsbereich Consumer Electronics neben TV/Audio/Video ab sofort auch die Hausgeräte (Home Appliances) und Medizinlösungen (Health Medical Equipment) von Samsung. Andreas Seidler ist neuer Director Sales & Marketing Home Appliances und berichtet in dieser Funktion direkt an Hillebrandt. Mit der neuen Struktur bestätigt Samsung die wachsende Bedeutung des Geschäftsbereichs Home Appliances. 

„Der Bereich Weiße Ware ist für Samsung Electronics ein wichtiger Zukunftsmarkt. Um unsere ehrgeizigen Ziele in Deutschland zu erreichen, haben wir uns stärker aufgestellt und werden unsere Aktivitäten in Vertrieb und Marketing noch intensivieren“, sagt so Kai Hillebrandt.

In den vergangenen Monaten wurden das Vertriebs- und Marketing-Team vergrößert sowie die Vertriebskanäle und Präsenz im Handel erweitert. Bereits seit 2011 hat Hillebrandt als Business Director Consumer Electronics die strategische Ausrichtung der Bereiche Unterhaltungselektronik und Digital Imaging verantwortet. In seiner neuen Funktion als Vice President Consumer Electronics berichtet er weiterhin an Hans Wienands, Executive Vice President Samsung Electronics.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

O2-Handymast versorgt sich selbst mit Strom

Die Telekommunikationsfirmen bauen ihre Handynetze zügig aus, auch abseits von Siedlungen sollen Funkanlagen entstehen. Aber wie werden die Handymasten mit Strom versorgt? O2 geht ungewöhnliche Wege.

Arrow mit Copilot-Roadshow

Arrow lädt Reseller und Partner in Berlin, Hamburg, Köln und München zu einer Roadshow rund um Microsoft Copilot ein.

Studie: Start-up-Gründerinnen erhalten viel weniger Geld als Männer

Nur ein Bruchteil des in Deutschland in junge Firmen investierten Kapitals ist 2023 an Start-ups mit rein weiblichen Gründerteams geflossen.