9 C
Flensburg
Mittwoch, Februar 21, 2024

Hacker greifen Nürnberger Elektronikhersteller an

Der Nürnberger Elektronikhersteller Semikron ist eigenen Angaben nach Opfer eines Hackerangriffs geworden.

Der Nürnberger Elektronikhersteller Semikron ist eigenen Angaben nach Opfer eines Hackerangriffs geworden. „Im Rahmen dieses Angriffs haben die Täter behauptet, Daten aus unserem System entwendet zu haben“, heißt es auf der Homepage des Unternehmens. Ob dies tatsächlich der Fall sei und um welche Daten es sich handele, werde gerade untersucht.

Die für Cyberkriminalität zuständige Generalstaatsanwaltschaft in Bamberg bestätigte, dass sie gemeinsam mit der Nürnberger Kriminalpolizei wegen eines Cyberangriffs auf ein Unternehmen in Nürnberg ermittele. Um welches Unternehmen es sich handelt, sagte ein Sprecher nicht. Der Bayerische Rundfunk hatte zuvor über den Vorfall berichtet.

Nach Angaben von Semikron arbeitet das Unternehmen daran, seine Arbeitsfähigkeit wiederherzustellen und die IT-Sicherheit wieder zu gewährleisten. Sobald feststehe, welche Daten die Hacker möglicherweise abgegriffen hätten, würden Kunden und Vertragspartner informiert. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

KI als Dolmetscher: Müssen wir nie mehr eine Sprache lernen?

Welch ein Traum: Im Ausland sofort die Sprache vor Ort verstehen und sprechen können. Künstliche Intelligenz bringt uns diesem Wunsch näher. Was Experten zu diesem Zukunftsszenario sagen.

Der Markt der Zukunft – Handel tüftelt an neuen Formaten

Digital und teils ohne Personal - der Retail-Markt ist im Umbruch. Viele Anbieter feilen an neuen Lösungen. Doch mancherorts stößt die Expansion noch an rechtliche Grenzen.

Microsoft investiert auch in Spanien Milliarden in KI

Microsoft wird neben der Großinvestition in Rechenzentren für Künstliche Intelligenz in Deutschland auch einen Milliardenbetrag für ähnliche Zwecke in Spanien ausgeben.